Search
  • christinadejong

Indien liegt vielen von uns im Moment am Herzen, da die COVID-Fälle und Todesfälle in den letzten zwei Wochen dramatisch angestiegen sind.


Für basis bedeutet dies, dass die beiden Skills Development & Learning Hubs in Bangalore, die wir im März und April eingerichtet haben, mit angehaltenem Atem darauf warten, dass unsere neuen Programmteilnehmer sicher zum Lernen zusammenkommen können. Knapp vierzig Kinder und Frauen sind angemeldet und stehen dafür bereit!


Was wir beim Besuch einiger unserer neuen Programmteilnehmer festgestellt haben, ist, dass COVID die Bremsen für Menschen anzieht, die schon in ihrem Leben fast nur Bremsen erlebt haben.



Prema, 28, lebt mit ihrem Mann Christy und ihren beiden Kindern in einem Zwei-Zimmer-Haus in der Nähe unseres neuen Hub für Frauen in Bangalore.


Prema und ihr Mann wurden bis zur 5. bzw. 4. Klasse ausgebildet. Sie heirateten, als Prema 17 Jahre alt war. Ihr Mann, der jetzt Maler ist, arbeitet seit seinem 15. Lebensjahr, und sie selbst arbeitet als Dienstmädchen in vier Haushalten und trägt damit etwa 100 Dollar/Monat zum Einkommen der Familie bei. Ihre beiden Kinder, 11 und 8 Jahre alt, tun ihr Bestes, um zu Hause über WhatsApp zu lernen, da die Schulen derzeit wegen COVID geschlossen sind.

Prema träumt davon, digital ausgebildet zu werden und Microsoft Office zu lernen, um ihre Beschäftigungsaussichten zu verbessern, ihr Gehalt zu erhöhen und bei der Ausbildung ihrer Kinder zu helfen.


Premas Geschichte klang ähnlich wie die anderer Frauen, die wir trafen - bis sie uns ein kurioses Foto zeigte, hinter dem sich der Grund verbarg, warum ihre Ausbildung so abrupt beendet wurde.

Als Prema ein Baby war, verkaufte ihre Mutter sie im Tausch gegen ein Stück Land. Auch ihre jüngere Schwester wurde verkauft. Priscilla, die auf dem Foto zu sehen ist, zog Prema (rechts) und fünf weitere Kinder wie ihre eigenen auf, und tatsächlich glaubte Prema, dass Priscilla ihre Mutter sei. Priscilla sorgte auch dafür, dass Prema in Englisch unterrichtet wurde.

Eines Tages, als Prema 11 Jahre alt war, kam ihre Mutter zurück und holte sie ab. Es scheint, dass sie erkannte, dass sie mehr davon profitieren würde, wenn Prema arbeitete und ein Einkommen erzielte. Sie schickte Prema für vier Monate in die Kannada-Schule, nahm sie dann aber wieder heraus und ließ sie als Babysitterin für Familien der Mittelschicht arbeiten.


Und so kam es, dass Premas Ausbildung nach der fünften Klasse endete. Dennoch träumt Prema immer noch davon, ihre Ausbildung fortzusetzen und wünscht sich, ins Gesundheitswesen zu gehen.


Wir sind so dankbar, dass wir zwei starke lokale Partner in Bangalore haben, die unsere Skills Development & Learning Hubs tagtäglich betreiben und Prema und unsere anderen Programmteilnehmer mit Mentoring und Bildungs-/Karriereberatung unterstützen werden!


Nichts von alledem wäre möglich ohne Ihre Unterstützung, im Gebet und finanziell.

Wenn Sie noch kein monatlicher Unterstützer von basisindia e.V. sind, ziehen Sie bitte in Erwägung, sich uns anzuschließen! Ihre Spende, ob groß oder klein, wird unser Programm für mehr Teilnehmer zugänglich machen und es auch ermöglichen, mehr Skills Development & Learning Hubs zu starten!

0 views0 comments
  • Thomas Saverimuthu


Liebe Freunde von basisindia e.V.,


Weihnachten ist da!


Neben den besten Weihnachtswünschen möchten wir uns aucheinen Moment Zeit nehmen, um über dieses Jahr nachzudenken.


Wer hätte gedacht, was für ein seltsames undherausforderndes Jahr 2020 sein würde!


Wir wissen, dass es ALLE von uns tief getroffen hat. Vielleichtsind Menschen, die Ihnen nahestehen, erkrankt; es ist auchmöglich, dass Sie einen Verlust erlebt haben. Oder vielleicht gibtes nicht-COVID-bezogene Ereignisse, die Stress undSchwierigkeiten verursacht haben. Für jeden Schmerz, den Sievielleicht durchgemacht haben oder jetzt durchmachen, sprechen wir Ihnen unser Mitgefühl und unsere Unterstützung aus.


Wir sind so dankbar, dass trotz der Herausforderungen in diesemJahr die Unterstützung für basisindia e.V. und unsere „BasisLearning Centres“ treu und großzügig war. Ob Sie basisindiae.V. über Amazon Smile, mit einer einmaligen Spende oder miteiner monatlichen Spende unterstützten - jeder kleine Beitraghat es uns ermöglicht, die Grundlagen zu schaffen, um im Jahr2021 ein ganzjähriges Programm in Indien zu starten.


Wir waren in den letzten Monaten damit beschäftigt, die IT-Infrastruktur aufzubauen und den Online-Lehrplan für unsere„Basis“-Lernzentren zu entwickeln. Sehen Sie das Nest inunserem Logo? Das ist das Symbol für das Lern-Ökosystem, daswir gerade aufbauen!


Unser erstes "Nest" wird gerade jetzt, während dieser Brief anSie getippt wird, in einem neuen „Children's Creativity Centre“in Bangalore aufgebaut. Dieses „Children's Creativity Centre“befindet sich in einem der größten Slums von Bangalore, wodie Kinder wegen der Schließung der Schulen durch COVIDderzeit auf verlorenem Posten stehen.


Wir planen, Kinder - sowohl Mädchen als auch Jungen - mitunserem „Digital Literacy eLearning Pathway“ anzusprechenund sie zu betreuen und zu unterstützen, während sieversuchen, eine feste Basis für ihr Leben zu finden.


Unser nächstes „Basis“-Lernzentrum - oder "Nest" - wirdAnfang 2021 eingerichtet, ebenfalls in Bangalore. Es wird einegrößere Einrichtung sein und jungen Frauen dienen, die sich aneinem Scheideweg in ihrem Leben befinden. Viele von ihnenkommen aus verarmten und schwierigen Verhältnissen.Vielleicht wurden sie vor ihrem 18. Lebensjahr verheiratet, ihreAusbildung wurde abgebrochen, sie leben in missbräuchlichenEhen oder wurden verlassen. Das „Digital Literacy Training“,das sie erhalten, einschließlich der Schulung in Microsoft Office,wird ihnen die Fähigkeiten vermitteln, die sie brauchen, um sicheine lohnendere Beschäftigung zu suchen. Vielleicht können wirsie auch mit weiteren in Verbindungbringen.


Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung im Jahr 2020 undhoffen, dass Sie uns auch im Jahr 2021 auf unserem Wegbegleiten werden!


Frohe Weihnachten im Namen aller bei basisindia e.V.


Thomas Saverimuthu

Gründer & Präsident

3 views0 comments